Wir brauchen deine/Ihre Unterstützung

Diese Homepage konnte erstellt und kann betrieben werden, weil wir viel geforscht und  Informationen und Unterlagen von vielen Seiten erhalten haben.

Diese Homepage ist aber nicht fertig und soll es auch nie werden. Unser “Hauserclan” und die Zeit in der unsere Vorfahren lebten, bergen sicher noch ungeahnte und ungeborgene Schätze. Schaut bitte in euren Schubladen und Dachböden, Schachteln und Alben nach, welche Schätze hier lagern und vielleicht verstauben oder in Vergessenheit geraten, obwohl sich viele darüber freuen würden.

Bitte denkt daran, dass euer Wissen um Menschen, Familien und Wohnstätten unseres “Hauserclans”, das euch momentan vielleicht banal und selbstverständlich erscheint, in ein paar Jahren oder in der nächsten Generation für viele bereits höchst interessante Geschichte ist aber unwiederbringlich verloren geht, wenn es nicht irgendwo “gespeichert” wird. Wie dankbar sind wir um das Hochzeitsfoto unserer Großeltern, aber wie schade ist es, dass wir kein Bild unserer Großmutter haben, wie sie in der alten Küche (“weißt du noch…”?) einen Schmarren zubereitet, oder wie unser Großvater hinterm Haus seine Sense dengelt – obwohl damals vielleicht (zufällig?) ein Foto davon gemacht wurde, oder eine solche Szene auf einem Foto erkennbar ist, das aus einem ganz anderen Grund gemacht wurde…

Dankbar sind wir aber auch über Informationen, die nicht direkt unseren „Hauserclan“, wohl aber die Zeit und den Lebensraum unserer Vorfahren betreffen. Vielleicht „spendierst“ du uns bzw. überlassen Sie uns einen Beitrag, einen Artikel oder einen „Link“, den wir in unsere Homepage einbauen können.

Teilt mit uns euer Wissen, eure G’schichtln, eure Informationen über unsere “Oldies” und die Zeit, in der sie lebten.

Ganz besonders würden wir uns natürlich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gedankenaustausch freuen. Kaffee bitte bereitstellen, Kuchen und höchste Aufmerksamkeit bringen wir mit! Keine Sorge, wir werden niemanden um die Überlassung von Originaldokumenten oder Fotos bitten, die sollte niemand aus der Hand geben. Es gibt bekanntlich andere technische Möglichkeiten, vom Aufsperren der Ohren über Schreibblock und Bleistift bis zu einem Fotoapparat und einem Scanner im Taschenformat. Und nur du bzw. Sie entscheiden darüber, was wir von den zur Verfügung gestellten Informationen verwenden dürfen.

Bitte benutzt dazu die auf dieser Homepage zur Verfügung stehenden einfachen Möglichkeiten (siehe oben im Menü unter „Kontakt“).

Danke im Namen aller, die von eurer Mitarbeit an der “Hausersaga” profitieren!!!

Bitte schau auch auf die folgenden Seiten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.